Sind unsere Daten in Gefahr: Die Datenschleudern Google, Facebook & Co …

Es ist ja schon lustig, wie sich der Spiegel im Januar über die Datenschleudern Facebook und Google polemisch & schön plakativ geäußert hat. Klar gehen erstens viele Nutzer sehr unvorsichtig mit ihren Daten um und es ist auch klar, dass amerikanische Unternehmen wie Google und Facebook ein anderes Verständnis von Datenschutz haben.

Aber die Doppelmoral vom Spiegel ist wirklich lächerlich. Liest man sich mal diesen Artikel durch, dann wird schnell deutlich, dass auch der Spiegel an den Daten seiner Leser verdient und das auch ausnutzt.

Es ist eben wie immer: Es liegt nicht an der Technologie, dass unsere Daten in Gefahr sind, sondern daran dass man mit diesen Daten Geld verdienen kann. Und diese Gefahr ist leider im 21. Jahrhundert genauso gegeben…


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.